Ihre Beratung
für CSR und Nachhaltigkeit

Was verstehen wir unter Corporate Excellence?

Der Dr. Kleinfeld CEC Corporate Excellence-Ansatz zielt auf die vorbildliche Sicherung des nachhaltigen Unternehmenserfolgs auf allen Ebenen und auf höchstem Niveau.

Die Voraussetzungen für Corporate Excellence sind:

  • eine langfristige und auf Nachhaltigkeit bedachte Unternehmensausrichtung
  • klare und gut formulierte Ziele
  • die ganzheitliche Betrachtung von Unternehmen
  • Rechtskonformität und Integrität
  • die Berücksichtigung der besonderen Bedeutung von unternehmenskulturellen Aspekten
  • die Übernahme unternehmerischer Verantwortung gegenüber allen relevanten Anspruchsgruppen (Stakeholdern)

"Navigating for Corporate Excellence"

Das Corporate Excellence-Steuerrad wurde von Dr. Kleinfeld CEC mit dem Ziel entwickelt, das Top-Management bei der Unternehmenssteuerung auf dem Weg zur Corporate Excellence zu unterstützen.

Nach dem Motto: "Wir müssen das Rad nicht neu erfinden" greift Dr. Kleinfeld CEC bei der Operationalisierung dieses Excellence-Modells auf bestehende Managementsysteme und Konzepte zurück, die in der Praxis bereits etabliert sind bzw. künftig von immer größerer Bedeutung für Unternehmen sein werden. Zusätzlich wird die Unternehmenskultur als eine Form der informellen Unternehmenssteuerung verstanden und im Modell systematisch berücksichtigt.


Grundkonzepte unseres Corporate Excellence-Steuerrads

  • Das Konzept eines Werte- bzw. Integritätsmanagements
  • Das ganzheitlich orientierte Business Excellence-Modell der European Foundation for Quality Management (EFQM)
  • Das Konzept der Social Responsibility (gemäß des in der Entwicklung befindlichen Standards: ISO 26000 - Verabschiedung 2010)


Formelle und informelle Unternehmenssteuerung

Unternehmenssteuerung erfolgt sowohl formell als auch informell: Die formelle Unternehmenssteuerung beschreibt die bewussten und strategisch begründeten Entscheidungen und Handlungsanweisungen des Top-Managements und der Führungskräfte sowie deren Kontrolle. Die informelle Unternehmenssteuerung vollzieht sich unbewusst und häufig auch unerkannt und ist vielfach Ergebnis von Selbstorganisationsprozessen in Unternehmen. Sie ist eng gekoppelt mit der Unternehmenskultur und deren zum großen Teil unbewussten und unbekannten Basisannahmen. Die Unternehmenskultur steuert somit unbewusst viele Unternehmensprozesse mit und steht dem Unternehmen als quasi kostenloses Steuerungsinstrument zur Verfügung. Die Unternehmenskultur kann für die Erreichung von Corporate Excellence sowohl förderlich als auch hinderlich sein.


Gerne informieren wir Sie ausführlich über unser Corporate Excellence-Steuerrad und die daran ausgerichteten Beratungsangebote.

Kontakt mit Dr. Kleinfeld CEC aufnehmen